Individuelle Vier-Säulen Fastenkur im Allgäu, nach Heilpraktiker Markus Beetz

Hotel Baufritz Erkheim urige, sinnliche, kleine, liebevolle, romantische, naturnahe, abgelegene Ferienzimmer, Pension, Unterkunft, Hotel, B&B, Bed Breakfast
Eingebettet in das Attenhauser Dorfleben, wurde ca. 1850 das Wohnhaus erbaut. Um die Jahrhundertwende baute Max Merk mit seiner Frau die Werkstatt der Wagnerei an.
Sein Sohn Cyprian Merk und Frau Scholastika erweiterten die Gebäude. Neben Wagenrädern für beispielsweise Handwagen, Feuerwehrpumpen oder landwirtschaftlichen Geräten, wurden auch Beiwagen für Motorräder hergestellt.
In den mageren Kriegsjahren bestand eine enorme Nachfrage nach Ski, Cyprian Merk ist mit der Produktion fast nicht nachgekommen.
Im Zuge der fortschreitenden Verbreitung von Automobilen, änderte sich die Produktpalette der Wagnerei. In Zusammenarbeit mit einem Schmied, wurden nun die vielfältigsten Stiele fabriziert. ...
(Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken.)

... Ob Hammer-, Axt-, oder Rechenstiele, die Qualität aus Attenhausen war begehrt. (Noch heute besitzen wir einen umfangreichen Fundus von Griffen).

Maria Merk, die Tochter der Beiden, heiratete den Wagnermeister Josef Katheiniger und beide führten die Wagnerei fort. Getränkekisten, Paletten und Schlitten sind nur ein kleiner Teil der ausgebauten Produktion.

Nach Stilllegung des Betriebes im Jahr 2000, standen sämtliche Gebäude leer, bis sie 2003 von uns erworben wurden. Von Anfang an war es unser Ziel, die Anmut des Anwesens zu erhalten und mit einem regenerativen Energiekonzept auszustatten.

Im Frühsommer 2007 konnte das ursprüngliche Haus bezogen werden, 2010 wurde in der ehemaligen Werkstatt und dem Holzlager die kirschenfee eröffnet.